DAS TEAM


Kevin Smith

Kevins Wurzeln liegen auf der coolen Insel Jamaika und im schönen England. Die jamaikanische Herkunft kann er aufgrund seiner chilligen Art und seiner megalangen Dreads auch nicht leugnen. Er ist zwar nicht immer der Schnellste, aber – wie er sagt – bei Weitem immer der Hellste :).

Nach seiner Ausbildung legte er so schnell es ging seine Meisterprüfung ab, um seinem Wunsch nach einem eigenen Salon näherzukommen. Dort erfüllt er nun schon seit 7 Jahren zusammen mit einem verrückten Dänen die (Haar-)Träume zahlreicher Kunden. Am 10. September 2011 hat sich in seinem Leben etwas ganz Besonderes verändert: Seit diesem Tag trägt er zusammen mit seiner bezaubernden Frau Nahrine einen Ehering.

In seiner Freizeit spielt er gerne Gitarre, unternimmt viel mit seinen Freunden, reist mit seiner Frau und probiert einfach alles aus, wozu er Lust hat.

Kurz gefasst: Kevin ist einfach ein sympathischer Chaot :)!

.

smith

.

pedersen

.

Steffen Kusk Pedersen

Steffen wurde am 16. Oktober 1976 in Nykobing Mors in Dänemark geboren. Wer diesen kleinen verschlafenen Landstrich im Norden Dänemarks kennt (in dem Ort gehört die Statue eines trinkenden Pferdes auf dem Kirchplatz mit zu den größten Sehenswürdigkeiten) und trübes Nieselregenwetter einmal ertragen hat, wird zustimmen, dass es zwei Möglichkeiten für Steffen gab: Entweder er wird depressiv (dafür spricht zudem der trübe Geburtsmonat Oktober) oder Künstler.

Mit dem Wissen, dass Haare lange Hornfäden sind, die grob in drei Schichten – Cuticula, Cortex und Medulla – aufgebaut sind und hauptsächlich aus den Elementen Kohlenstoff (50 %), Sauerstoff (23 %), Stickstoff (17 %), Wasserstoff (6 %) und Schwefel (4 %) bestehen, konnte er ohnehin nicht im abgelegenen Norden Dänemarks punkten. Es stand schon schnell fest, dass er in eine Modemetropole gehört. Dieser Plan wurde rasch umgesetzt:

Mit 14 Jahren zog Steffen nach Herzebrock, wo er die Schule besuchte. Doch geprägt wurde Steffen in den ersten Lebensjahren von dem „Jantegesetz“, das die kulturellen und politischen Umgangsformen beschreibt (und auch für die Dienstleistung geeignet ist), nach denen es verpönt ist, sich selbst zu erhöhen oder sich selbst als besser und klüger darzustellen als andere. Dieses „Gesetz“ wurde in seiner Heimatstadt Nykobing „entwickelt“ und prägt das skandinavische Verhalten bis heute.

Hier die Gebote:

Du sollst nicht glauben, dass du etwas bist.
Du sollst nicht glauben, dass du genauso viel bist wie wir.
Du sollst nicht glauben, dass du klüger bist als wir.
Du sollst dir nicht einbilden, dass du besser bist als wir.
Du sollst nicht glauben, dass du mehr weißt als wir.
Du sollst nicht glauben, dass du mehr bist als wir.
Du sollst nicht glauben, dass du zu etwas taugst.
Du sollst nicht über uns lachen.
Du sollst nicht glauben, dass sich irgendjemand um dich kümmert.
Du sollst nicht glauben, dass du uns etwas beibringen kannst.
Glaub nur nicht, dass wir nicht über dich Bescheid wissen.

Dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Das Fundament für die Laufbahn war also gelegt, in Herzebrock lernte er daher nur noch das fast akzentfreie Deutsch, machte Erfahrungen mit dem deutschen „way of life“ und entdeckte seine Leidenschaft für das Frisieren anlässlich eines Praktikums. Dieses Feuer der Leidenschaft hält bis heute an. So ist es dann nur logisch, dass im Jahr 2007 der Sprung in die Selbstständigkeit folgte und zusammen mit Kevin die „Pedersen & Smith Hairlounge“ in der Wasserstraße eröffnet wurde.

Auch wenn sein Umgang mit den Kunden recht locker ist, hört beim Thema Haare der Spaß für den „Künstler“ auf. Dabei fängt seine Tätigkeit nicht beim Schneiden an – vielmehr dauert mitunter die Beratung annähernd so lange wie das Schneiden selbst. Dabei verfolgt er das Leitmotiv des Künstlers Paul Klee, wonach Kunst nicht das Sichtbare wiedergibt, sondern erst sichtbar macht.
Seine wenige Freizeit verbrachte er lange Zeit als Schlagzeuger. Dabei gehörte sowohl Soul als auch Hardcore-Drum zu seinem Repertoire. Jetzt verbringt Steffen seine freie Zeit jedoch oft auf dem Golfplatz. Als Mannschaftsspieler bei den Jungsenioren (ja, so alt ist Steffen wirklich schon!), sorgt er hier für so manchen Erfolg. Im Herbst und Frühjahr ist er zudem in den verschiedensten Bikeparks der Region anzutreffen.

Auch für Wetten aller Art ist er zu haben. Dabei geht es um die absurdesten Wetteinsätze – von lackierten Fußnägeln über Kochen bis hin zu einem Clownauftritt auf der Wiedenbrücker Kirmes reicht das Repertoire.

Seit 2013 ist Steffen verheiratet. Seine Frau ist der ruhende Pol und gibt ihm zu Hause die Möglichkeit, die Akkus wieder aufzuladen.

Er wird dich als Kunde ebenfalls überzeugen können – wetten, dass?!

.

Lili Karnauh

Lili ist am 30. März 1989 in Usunagatsch geboren und zog mit 4 Jahren nach Deutschland. Jetzt wohnt sie zusammen mit ihrem Freund im beschaulichen Marienfeld.

Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Meisterprüfung begann sie am 1. November 2011 bei uns als Meisterin zu arbeiten, worauf wir sehr stolz sind. Ihre Leidenschaft sind die exklusiven Trends der Modemetropolen – die neuen Hairstylings und Make-up-Techniken setzt sie immer wieder typgerecht an unseren Kunden um. Sie glänzt ebenso durch das Hochstecken der Haare zu Hochzeiten und macht damit diesen Tag zu einem der schönsten im Leben einer Frau.

Privat ist Lili ein absoluter Trendsetter. Kein Mango und Zara ist vor ihr sicher. Sie ist immer darauf bedacht, dass ihr Styling perfekt ist, dabei vergisst sie morgens oft die Zeit und kommt dann auf die letzte Minute :D. Sie ist immer für ein Späßchen und für lange Diskussionen mit Kevin und Steffen zu haben. Wir möchten sie in unserem Team nicht missen, weil sie durch ihre lustige und ehrliche Art immer gute Laune in den Salon bringt.

.

Karnauh

.

Pedersen & Smith: Gabriela Imran

.

Gabriela Imran

Gabriela wurde am 15.07.1993 in Rheda geboren. Schon damals als Kind hatte Gabriela den Bezug zur Schere. Es fing mit einem traditionellen Spiel an, das den Beruf der Zukunft mit Auswahl verschiedener Werkzeuge entscheidet. Ja es war die Schere, die sie als Baby vom Boden schnappte.

Während ihrer Ausbildung nahm sie gerne an verschiedenen Wettbewerben und Meisterschaften Teil. So bestätigte sie immer wieder erfolgreich ihr Handwerk. In den unterschiedlichsten Bereichen wie zB. Pin up Look, Candy girl make up, Herrenhaarschnitt und Damenbereich schaffte sie es bis in den vordersten Plätzen.

Gabriela ist modebewusst und weiß verschiedene Arten an Outfits und Styling an sich umzusetzen (damit es nie langweilig wird ), das schafft sie auch ohne das sie sich morgens verspätet ne Lili.

.

Andrea Elbracht

Unser jüngstes Teammitglied Andrea ist in Gütersloh geboren und aufgewachsen.

Schon in ihrer Kindheit lebte sie ihre kreative Ader an Freunden und Familienmitgliedern aus, womit schon in jungen Jahren klar war wo sie hin gehört: in den Salon.
Nach ihrer Lehre festigt sie ihr Handwerk noch weitere zwei Jahre in ihrem Ausbildungssalon.

Seit dem Sommer 2015 bereichert Sie unser Team nicht nur durch ihre Leidenschaft für Make-up und Kurzhaar Friseuren sondern auch durch ihre humorvolle und liebenswürdige Art.
In Sachen Make-up und aktuellen Modetrends ist Sie immer ganz vorn dabei und liebt es sich und andere zu verwandeln.

Sie ist für jeden Spaß zu haben, und für keinen Quatsch zu schön.
Mit der Schere in den Haaren weiß sie sicher umzugehen.
Mit dem Pinsel in den Händen, nicht vergessen zu erwähnen,
macht Andrea jedes Make-up zu einem wahren Phänomen.

.

Pedersen & Smith: Andrea Elbracht

.